Am 14./15. September fand in Schwedt die 9. Fachtagung "Gut vernetzt" des Verbandes der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V. statt. 

Bis Samstagnachmittag kamen über 220 teilnehmende Lehrkräfte aus brandenburgischen Musik- und Kunstschulen und 30 Dozenten und Referenten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum nach Schwedt, um an zwei Tagen aktuelle Trends in der Musik- und Kunstschulpädagogik zu erörtern. 

Unter dem Motto "Gut vernetzt" fanden Fachvorträge, über 30 Workshops und Praxisbeispiele zu aktuellen Themenfeldern statt. Die Digitalisierung in der künstlerisch-pädagogischen Praxis bildete dabei einen Themenschwerpunkt, der in interaktiven spielerischen Formaten beim "Marktplatz der Ideen" erlebbar wurde. In der kulturpolitischen Runde diskutierten Vertreter der Politik, der Musik- und Kunstschulen und des Landesverbands der Medienbildung über die Digitalisierung und ihre Konsequenzen für eine verbesserte Teilhabe und Erreichbarkeit musik-und kunstpädagogischer Angebote im ländlichen Raum.

Außerdem boten das Bläsertrio, die Tanzgruppe "Nothing else matters", das Posaunenduo und die "Drum People"  der Musik- und Kunstschule Schwedt und die "Weberknechte" der Kreismusikschule Elbe-Elster  ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Zeitgleich zu der Tagung wurde in Schwedt auch der 51. Internationale Zeichenwettbewerb eröffnet.

Die Musik- und Kunstschule der Stadt Schwedt richtete gemeinsam mit dem Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V. die diesjährige Tagung aus.

Handoutmappen

Alle Handouts der Dozenten sind für die Teilnehmer unten abrufbar. Das Passwort zum Öffnen der Dateien haben wir Ihnen per Mail zugeschickt.

Im Workshop von Hannah Schwegel ist ein Youtube-Beitrag entstanden, den man hier anschauen kann. 

 Vorträge

Die Dozenten haben uns freundlicherweise ihre Vorträge zu Dokumentationszwecken zur Verfügung gestellt. Auch diese Vorträge sind für die Tagungsteilnehmer in der Dokumentation abrufbar.

Fotos

Der Fotograf Uwe Hauth hat die Fachtagung fotografisch dokumentiert. Hier eine Auswahl.

 

 

 

 

 

 Gut vernetzt 

Künstlerisch-pädagogische Arbeit in Zeiten der Digitalisierung

9. Fachtagung des Verbands der Musik- und Kunstschulen Brandenburg

14./15. September 2018
In Schwedt / Oder
Musik- und Kunstschule „J. A. P. Schulz“ | Uckermärkische Bühnen Schwedt | Haus der Bildung und Technologie | Saal „Kosmonaut“


Der digitale Wandel betrifft alle Bereiche unseres Lebens. Schulen sind gleich in mehrfacher Hinsicht den Umbrüchen der Gesellschaft ausgesetzt. Die Fachtagung greift den aktuellen Diskurs auf, um die Möglichkeiten der Nutzung digitaler Medien in der Musik- und Kunstpädagogik aufzuzeigen. Auch beim Einsatz der neuen Medien geht es aber immer vor allem um wirksames Lernen. Anknüpfend an die Lebenswirklichkeit der heutigen Schülergeneration, die mit dem Internet aufwächst, fördern die Beiträge der Forschungsstelle Apps dabei Überraschendes zutage. Und auch die schier unbegrenzten Möglichkeiten digitaler Produktion können wirksam in das Lernen und Lehren eingegliedert werden.
Das Motto der 9. Fachtagung - „Gut vernetzt“ - steht aber auch für unseren Auftrag, alle zwei Jahre ein Forum für die fachliche Vernetzung der Lehrenden zu schaffen. Daher bieten neben Keynotes und Fachvorträgen parallele Workshops und ein Fachgruppen-Treffen das ganz breite Spektrum an musik- und kunstpädagogischen Themen, unterrichtspraktischen Impulsen und einen hoffentlich lebhaften Erfahrungsaustausch.

 

Veranstalter:
Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V.

In Kooperation mit
Musik- und Kunstschule „Johann Abraham Peter Schulz“ der Stadt Schwedt
Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V.

Gefördert vom
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg