10. Fachtagung des VdMK vom 10. bis 11. Mai 2019 in Potsdam

„Bildung bewegt“

In Kooperation mit: Städtische Musikschule Potsdam | Potsdam Museum

Am 10. und 11. Mai 2019 fand die 10. Fachtagung des Verbandes der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V. unter dem Motto „Bildung bewegt“ in Potsdam statt.

Im Rahmen des politischen Auftaktes im Potsdam Museum referierten und diskutierten Expertinnen und Experten der musisch-kulturellen Bildung und Kulturpolitik aus Deutschland und Österreich zu Musik- und Kunstschulen als Bildungseinrichtung mit einem interessierten Fachpublikum. Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom Gitarrenensemble „Les Bouffons“ und der Band „Simple Voices“ der Städtischen Musikschule Potsdam, dem diesjährigen Kooperationspartner der Tagung.

Rund 120 Musik- und Kunstschul-Lehrkräfte kamen schließlich am Samstag zu einem Fortbildungstag in der Städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ im Potsdamer Ortsteil Am Stern zusammen. Die sowohl fachspezifischen wie auch fächerübergreifenden Workshops des internationalen Dozententeams aus den Bereichen Musik- und Kunstpädagogik, Tanz und neue Medien boten – ergänzt durch Fachvorträge und eine Noten-Ausstellung der Fachgruppe Neue Musik – ein vielfältiges Angebot für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Auch der Samstag wurde musikalisch von einem Potsdamer Musikschul-Ensemble eröffnet: Es spielte die Jazz-Band „Easy does it“.

Der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V. bedankt sich sehr herzlich bei der Städtischen Musikschule Potsdam und dem Potsdam Museum für die Zusammenarbeit, und bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Dozentinnen, Referenten für ein intensives und konstruktives Tagungswochenende!

Hier gehts zum PROGRAMM.

Der Besuch der Workshops in allen Modulen A, B und C sowie eines Fachvortrages am Samstag im Rahmen der Fachtagung wird als eintägige Fortbildung nach dem § 3 Abs. 2 Nr. 6 BbgMKSchulG anerkannt.

Der Fortbildungstag am Samstag ist unter der Nummer 190511-35.11-46512-190405.1 als Ergänzungsangebot zur staatlichen Lehrkräftefortbildung anerkannt.

GEFÖRDERT VON

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Landeshauptstadt Potsdam