Klingende Kita

Schon früh wird der Grundstein für ein gelingendes Lernen gelegt. Der musischen Förderung der Kleinsten kann daher gar nicht genug Bedeutung beigemessen werden. Besonders in Kitas, deren Alltag nach Ansicht der Jugendämter mit besonderen Schwierigkeiten belastet ist (u.a. soziale Problemlagen, verhaltensoriginellen Kindern, Vernachlässigung, Kinderarmut), oder in denen sich die Mehrheit der Eltern keinen Musikschulunterricht leisten können, wird mit dieser Initiative ein Angebot unterbreitet für „mehr musische Bildung“ in der Kindertagesstätte.

Alle Kinder zwischen 3 und 6 Jahren – unabhängig ihrer sozialen Herkunft – musizieren gemeinsam mit Orffschem Schlagwerk in der Gruppe. Erzieherinnen und Musikschullehrer gestalten gemeinsam zwei „Musikstunden“ und bereiten in einer weiteren Stunde Projekte (Sommerfest etc.) vor.

Gefördert vom

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und vom
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Durchführungsbestimmungen

Auf Vorschlag der kommunalen Jugendämter werden gezielt Kindertagesstätten gemeinnütziger Träger angesprochen, in denen Kinder aus einem sozial schwierigen Umfeld betreut werden oder aber Kindertagesstätten mit besonderen Auffälligkeiten der Kinder im Sozialverhalten. Die Kooperation mit einer nach dem brandenburgischen Musikschulgesetz förderfähigen Musikschule ist zwingend erforderlich.

Da die musischen Alltagsangebote gemeinsam von Erzieher und Musikschullehrer vorbereitet und erteilt werden, ist ein gemeinsamer Besuch einer Fortbildung mit fünf zweitägigen Weiterbildungsmodulen verbindlich vorgegeben. Darüber hinaus ist die Teilnahme an ein- bis zweimal jährlich stattfinden „Musikleitertreffen Klingende Kita“ für die Lehrer-Erzieher-Tandems verpflichtend.

Die Personalkosten für die Musikschullehrkraft werden anteilig für die Dauer der Umsetzung des Programms gefördert mit bis zu 30 EUR je Unterrichts- resp. Vorbereitungsstunde (max. 3 Std. à 30 EUR für Festanstellungen und für Honorarkräfte den tatsächlich gezahlten Honorarsatz, jedoch nur bis maximal 30 EUR je Unterrichts- bzw. Vorbereitungsstunde).

Sollten Kindertagesstätten nicht mehr am Programm „Klingende Kita“ teilnehmen, so werden auf Antrag weitere Kindertagesstätten aufgenommen.

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Antragsformular

Bitte laden Sie sich das Formular auf Ihren Rechner, füllen Sie es am Rechner aus und senden es ausgedruckt und mit den Unterschriften versehen an den

Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V.
Schiffbauergasse 4b
14467 Potsdam.

Bewerbungen sind jederzeit für das auf das Jahr Bewerbungsjahr folgende Kita-Jahr möglich.

Antragsformular für Kita-Träger

Dokumente